Curriculum Vitae

 

Persönliche Angaben

Marc Stucki
18. September 1963
wohnhaft in CH-3112 Allmendingen bei Bern, 1 Tochter


Ausbildung

  • Universität Bern (Schweiz) 1983 - 1990
    Studium der Rechtswissenschaften, Abschluss mit Rechtsanwaltspatent 1990
  • Universität St. Gallen (Schweiz) 1993
    Nachdiplomstudium im Europäischen Wirtschaftsrecht, Abschluss 1993 mit Zertifikat EU R 3 HSG im Europäischen Wirtschaftsrecht.
  • University of Exeter (UK) 1994 - 1995
    Post-graduate Studies in European and International Law. Abschluss 1996 mit dem Master of Laws (LL.M.) in European Legal Studies.
  • Universität Bern 1997
    Nachdiplomkurs im Schweizerischen und Internationalen Luftrecht (Prof. Dr. A. Dettling-Ott) mit entsprechendem Diplom.
  • University of Bristol (UK) 1998
    Post-graduate Diploma in International Business 1998.
  • Ecole Nationale des Ponts et Chausées (ENPC) Paris (F) und University of Bristol (UK)
    1998 - 1999 Executive Master of Business Administration Course, Abschluss 1999 mit dem Executive MBA.
  • Universität Basel, Center for Philantropy Studies (Schweiz)
    2011 Intensiv-Lehrgang im Stiftungsmanagement, Abschluss mit Zertifikat CEPS im Stiftungsmanagement

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (First, Proficiency, Arbeitssprache, perfekt)
  • Französisch (Alliance Française, Arbeitssprache, perfekt)
  • Italienisch (Arbeitssprache)
  • Russisch, Spanisch (Grundkenntnisse)

Aktuelle Tätigkeiten

  • Professioneller Verwaltungsrat
  • Stiftungsrat und Sekretär der Fondation Johanna Dürmüller-Bol
  • Unternehmensberater
  • Rechtsanwalt

Frühere Tätigkeiten (Auswahl)

  • Jet Aviation AG, Basel
    Senior Legal Counsel a.i. Completion Center (Februar bis Dezember 2013)
  • Jet Aviation AG, Basel
    Installierung des Contracts Management Department (April bis Juni 2012)
  • Jet Aviation AG, Basel
    Project Director ad interim (Mai bis August 2011)
  • Marc Rich Group (ZG)
    Interim-CEO (Januar bis Juli 2009)
  • ProCura Med SA, Gland (VD)
    CEO (ab 1.1.2007)
  • Med Devlop Suisse SA, Gland (VD)
    CEO (01.09.2004 -31.12.2006)
  • KPMG (1997 - 2004)
    Rechtsanwalt und M&A-Manager, Leiter Rechtsabteilung KPMG Bern, Vizedirektor. Partner und stv. Direktor ab 1.1.2000.
  • Bratschi Emch & Partner, Zürich (1996-1997)
    Rechtsanwalt, beratend und prozessierend
  • Universität Bern (1995-1996)
    Forschungs-und Lehrassistent am Institut für Europa-und Wirtschaftsvölkerrecht, Lehrstuhl Professor Dr. Thomas Cottier
  • Bratschi Emch & Partner, Bern (1991-1994)
    Rechtsanwalt, beratend und prozessierend
  • Schweizerische Bankgesellschaft (UBS) (1990-1991)
    Rechtsberater im Konzernrechtsdienst

Anwaltserfahrung

  • 24 Jahre Erfahrung im Wirtschaftsrecht.
  • Beratung und Vertretung von öffentlichen und privaten Unternehmungen in der Schweiz und im Ausland bei Verhandlungen und gerichtlichen Verfahren.
  • Vertretung und Beratung von Regierungsbehörden (SECO, WTO-Agentur Japan, Finma (vormals EBK) in Verhandlungen und bei Verfahren.
  • Beratung von Schweizer Tochtergesellschaften von börsennotierten ausländischen Unternehmungen.
  • Vertretung von Schweizerischen Unternehmungen als liaison counsel bei Verfahren im Ausland.
  • Breite Erfahrung in der Vertragsredaktion und Vertragsverhandlung.

Führungs-, Turn Around und Sanierungserfahrung

  1. KPMG Legal
    Von September 1997 bis September 2002 Führung der Rechtsberatung von KPMG Bern.
  2. KPT/CPT-Gruppe
    Von September 1999 bis September 2000 Krisencoaching der KPT-Gruppe (Krankenkasse KPT, KPT Versicherungen AG) mit rund 320'000 Versicherten und 400 Mitarbeitern im Auftrag des Zentralvorstandes bzw. Verwaltungsrats. Ausarbeitung und Umsetzung einer neuen Führungs-und Organisationsstruktur in Zusammenarbeit mit den Führungsorganen. Erfolgreicher Umsetzung der Reform durch Verabschiedung an der 110. KPT-Delegiertenversammlung in Basel am 30. Juni 2000.
  3. Schweizerische Landesausstellung
    Wahl als CEO Expo.02 Rückbau (Verantwortlicher Abschlussarbeiten) im September 2002 durch die Assemblée Générale. 1. Januar 2003 Übernahme der operativen Geschäftsleitung als Nachfolger der bisherigen Generaldirektion als Direktunterstellter des Comité Directeur unter Präsident Franz Steinegger. Operative Verantwortung für Rückbau-Budget von CHF 204 Mio und Gesamtbudget von CHF 1'600 Mio.
    Führung von 170 Mitarbeitern in Downsizing-Prozess mit vier operativen Departementen (Finanzen, Kommunikation, Technik, Recht) und strategischem Controlling.
    Ausführliches, kontinuierliches Reporting an vorgesetzte Instanzen (Comité Directeur, Assemblée Générale), externe Kontrollinstanzen (Revisionsstelle, Eidg. Finanzkontrolle) und politische Oberbehörden (Finanzdelegation der eidg. Räte, Eidg. Volkswirtschaftsdepartement, Bundespräsident J. Deiss).
    Vom 1. Januar 2004 bis zum 31. Dezember 2004 Liquidator der Exposition Nationale en liquidation.
  4. Fondation Johanna Dürmüller-Bol
    Seit Gründung im Mai 2000 Geschäftsführer dieser bedeutenden gemeinnützigen Stiftung mit Kernengagements in Medizin, Forschung und Kultur (Kapital CHF 25 Mio)
  5. IKB AG, Breitblick AG
    Präsident des Verwaltungsrats der IKB AG, Bern (2006 - 2010) und der Nachfolgefirma Breitblick AG (ab 2011).
  6. Projektführungen
    Im Rahmen meiner Tätigkeit bei KPMG durfte ich zahlreiche Projekte im privaten und öffentlichen Bereich führen.

Öffentliche Engagements

  • Junior Chamber International, LOM Bern
  • Lions-Club Muri-Bern
  • Berufs-und Wirtschaftsvereinigungen

Interessen privat

Kultur (Musik, Literatur, bildende Kunst), Wissenschaft, Reisen, Aviatik

März 2014